Außergewöhnliches im Blog

Prüfung bestanden! Abschlussfahrt TaF | 08/2016

SINA feiert mit Frauen und Kindern von TaF 13 am Steinhuder Meer drei Jahre Teilzeitausbildung. Nach langer intensiver Zeit gemeinsamen „Büffelns“ und dann endlich bestandenen Prüfungen, war die gemeinsame Fahrt ans Steinhuder Meer eine willkommene Belohnung.
Das Wochenende sollte dazu dienen, mit den Frauen und auch Kindern, die intensive Zeit der Ausbildung  zu reflektieren. Eine Standortbestimmung: Sich rückblickend noch einmal der eigenen Stärken und Resilienzen bewusst  zu werden. Natürlich auch nach vorne zuschauen und benennen, was die jetzt „ehemaligen“ Auszubildenden von ihren vielseitigen Erfahrungen für ihre weitere Zukunft verwenden können. Und nicht zuletzt sollte das gemeinsame Wochenende natürlich ausgiebig genutzt werden, um die bestandenen Prüfungen zu feiern und einen spannenden, spaßigen Abschluss gemeinsam mit den Müttern und ihren Kindern zu haben.
Am 24. ging die Fahrt mit dem DW Bus nach Mardorf ans Steinhuder Meer in die dortige Jugendherberge. Die Aufregung bei den Kindern, den Müttern und nicht zuletzt bei mir als Begleitung war groß. Zitat Angela(6): „Das ist mein schönstes Wochenende.“ Nachdem wir gegen 17:30 dort ankamen, gab es bei Nieselregen eine kleine Exkursion ans Wasser und ein kurzes erstes Bad. Das Versprechen, am nächsten Tag richtig Baden zu gehen, wurde mir auf der Stelle abgenommen. Als das Abendbrot gegessen und die Kinder im Bett waren, las die „große“ Lucia (7) den Kleinen vor. Mit Babyphone ging es dann in unseren Gruppenraum, um schon einmal erste Gedanken zum Rückblick auf die letzten dreieinhalb Jahre und Ausblick auf das, was nun kommen mag auf Papier zu bringen. 

Bildkollage Abschlussfahrt TaF 2016

Wir haben bis nachts um 2:00 eifrig geschrieben, ausgetauscht und über lustige Episoden in der Ausbildung gelacht. Zitat Frau S., die lange auf ihren Ausbildungsplatz zur Mediengestalterin warten musste: „Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen…“
Der nächste Tag begann mit Regen (das Baden musste glücklicherweise verschoben werden), aber wir haben die Gelegenheit genutzt, zu einem Pferdehof zu fahren und danach die Schmetterlingsfarm zu besuchen. Ein Besuch am Meer und Eis essen waren weitere Highlights. Am späten Nachmittag wurde wieder an unseren Themen gearbeitet, die Kinder malten in der Zeit und konnten später draußen spielen. Spätabends gab es ein paar Entspannungsübungen und eine Ruheübung.
Die Teilnehmerinnen haben ihre Zeit bei SINA durchweg als Unterstützung, als Ort „an dem ich so sein darf wie ich bin“, als „offenes Ohr“, als Hilfe im Fachlichen und Schulischen, aber auch bei der Kinderbetreuung erlebt. Sie sind „erwachsen“ geworden und haben sich zu selbstbewussten Frauen entwickelt. Es war eine gute gemeinsame Zeit und der Kontakt wird weiterhin bestehen bleiben.

Das gesamte SINA Team wünscht allen TaF 13 Teilnehmerinnen und ihren Kindern viel Glück und alles Gute für die Zukunft. Mögen Sie Ihre Wünsche und Pläne umsetzen können, stets an sich glauben und sich erinnern, was Sie schon alles geschafft haben!

Text: Astrid Dodegge, Fotos: Maria Stiehler