Außergewöhnliches im Blog

Ach Lotte! | 12/2015

Am 2. Dezember ist uns vor SINA ein miauender Busch aufgefallen. Auf dem zweiten Blick saß da eine kleine Mieze in dem Busch. Da sie draußen sehr viel Angst hatte, wurde sie erst einmal von SINA aufgenommen und wir haben ihr ein Plätzchen unter einem Schreibtisch gegeben. Da saß sie dann brav neben einem brummenden PC.

Aushang für Lotte

Ein paar Stunden später kam die Besitzerin und hat die verloren gegangene Mieze abgeholt. Wie das kam? Weil wir Mediengestalterinnen diese tollen, auffälligen Plakate kurzerhand entworfen und in der Umgebung aufgehängt haben. Die Katz war übrigens tags zuvor aus der Nachbarschaft entwischt. Am Ende dieses Katzenkrimis erfuhren wir noch wie die hübsche Katz hieß: Lotte.

Foto und Text: medienbüro