Teilzeitausbildung

TaF überzeugt

 TaF überzeugtEhrgeiz, Engagement, Organisationstalent, Belastbarkeit und Verantwortungsbewußsein sind nur einige der Eigenschaften, die die ca. 80 Ausbildungsbetriebe den TaF-Auszubildenden zusprechen. Die Statements der Betriebe und Auszubildenden sprechen für sich selbst, lassen auch Sie sich davon überzeugen.

 

 


TUI AG

Bereits seit einigen Jahren engagiert sich die TUI AG im Rahmen der Teilzeitausbildung für junge Mütter (TaF). Wir haben durchweg positive Erfahrungen gesammelt.

Alle, die im Rahmen dieses Programms ihre Ausbildung zur Bürokauffrau bei uns absolviert haben, überzeugten mit ihrem Ehrgeiz, ihrem Engagement und besonders mit ihrem Organisationstalent und ihrer Belastbarkeit. Die guten Leistungen in der Berufsschule und in den Prüfungen sind sehr beeindruckend.

(Bettina Schooß, Personal-Services TUI AG, Konzern-Personal)

 


Dievision Agentur für Kommunikation GmbH

Werbung ist Kreativität und Leidenschaft. Aber genauso auch Verantwortung und Stress. Um diesen täglichen Herausforderungen begegnen zu können, brauchen wir nicht nur ein professionelles Team, sondern auch das starke Engagement eines jeden Einzelnen.

Ein wichtiges Mitglied unseres Teams ist unsere Auszubildende Dana Porzberg, die wir über TaF kennen gelernt haben. Die Verantwortung, die sie mit ihrer Rolle als Mutter angenommen hat, überträgt sie in ihre Tätigkeit als Auszubildende und Kontaktassistentin in unserer Agentur. Ihr Ehrgeiz und ihre Erfahrung im Umgang mit Stresssituationen helfen ihr, aufkommende Schwierigkeiten zu bewältigen und unser gesamtes Team zu entlasten.

Auch die Partnerschaft mit TaF ist professionell und auf persönlicher Ebene sehr angenehm. Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit – wahrscheinlich, weil auch das Team von TaF/SINA mit Kreativität und Leidenschaft hinter seiner Sache steht.

(Sven Peter Dehmel)

 


Mobile Streams Europe GmbH

Als die Mobile Streams Europe GmbH von der TaF-Initative zum ersten Mal hörte, entstand sofort reges Interesse, in dieser Form, die bereits bestehenden Ausbildungsmöglichkeiten in unserem Betrieb auszuweiten. Nachdem wir uns eingehender mit der Teilzeitausbildung beschäftigt haben, hat uns das Vorwissen, die Disziplin und Motivation der allein erziehenden Mütter nachhaltig überzeugt, an der lobenswerten Initiative teilzunehmen.

TaF hat uns ermöglicht, soziale Verantwortung und Rekrutierung qualifizierter Auszubildender auf beeindruckende Weise zu verbinden. Wir sind vom nachhaltigen Erfolg dieses Programms überzeugt!

(Stefen Heisterberg, Mobile Streams Europe GmbH)

 


Polsterei und Sattlerei Susan Jäger

Wir sind ein junges Handwerksunternehmen in Frauenhand – na ja, und einem männlichen Angestellten in Teilzeit. Als ich bereits nach einem Jahr schuldenfrei war, habe ich mich entschieden auszubilden.

Ich möchte Frauen unterstützen ins Handwerk zu gehen. Unter den vielen Bewerbungen hätte ich auch eine Abiturientin nehmen können, aber die findet eher einen Ausbildungsplatz. Ich habe mich bewusst für eine junge Frau mit Kind entschieden. Frau Lawton hat ein „Händchen“ für diese Arbeit und als Mutter weiß sie bereits, was es bedeutet Verantwortung zu haben.

(Susan Jäger)

 


Annika Deppe, Bürokauffrau, ehemalige TaF-Auszubildende

Aller Anfang ist schwer, so auch mein Anfang bei TaF/SINA. Auch mich hat es einige Überwindung gekostet, meinen Mama-Hausfrauen-Alltag auf das Arbeitsleben umzustellen. Mein Sohn Nico war vier Jahre alt, als ich meine Ausbildung anfing. Wir hatten also schon vier Jahre unseren ganzen eigenen Alltag gelebt, und es war für uns beide eine nicht ganz leichte Umstellung.

Aber…wir haben es geschafft! Dank SINA, die mich toll unterstützt haben und eigentlich immer zur Stelle waren, wenn es in irgendeiner Weise brenzlig wurde. Sei es fehlende Betreuung für Nico, Ärger mit den Ämtern oder Hilfe beim Lernen.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich eine „normale“ Ausbildung auch so gut geschafft hätte. Viele sagen: Na klar, kein Problem! Aber ich denke schon, dass ich SINA eine ganze Menge zu verdanken habe. Wie gesagt, es war nicht immer einfach, aber bei den Mitarbeiterinnen vom TaF - Projekt habe ich immer ein offenes Ohr oder eine helfende Hand gefunden. Sie haben mir vieles erleichtert oder vereinfacht.

Ganz klar, gäbe es die Art von Ausbildung nicht, wie TaF sie für allein erziehende Mütter ermöglicht, wäre ich heute nicht da, wo ich jetzt stehe. Meine Ausbildung habe ich erfolgreich abgeschlossen und habe nun eine halbe Stelle bei der LAG Soziokultur und mache von zu Hause aus die Buchhaltung für eine kleine Firma in Hamburg.

 


Iris Wiedenbusch, Kauffrau für Bürokommunikation, ehemalige TaF-Auszubildende

Ich finde TaF/Sina ist eine klasse Einrichtung. Teilzeitausbildung für alleinerziehende Mütter, nur so kann man die Erziehung und die Ausbildung erfolgreich schaffen. Für mich war es in meiner Ausbildung nicht immer leicht, mein Ausbildungsbetrieb ging Konkurs, so dass mich TaF zunächst weiter beschäftigte und mit mir einen neuen Ausbildungsbetrieb suchte.

In diesem Betrieb bin ich auch heute noch beschäftigt. Ich kann nur DANKE sagen, dass ich mich nicht in die Reihe der „Hartz 4“ Empfänger stellen musste.